Ausflugstipps - Hotel am Deich & Restaurant zu den Deichstuben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie-wo-was

Die Vier- und Marschlande sind ein Paradies
für Wanderer, Reiter, Kanufahrer & Fahrradfahrer

Ob Sie auf gut ausgebauten Radwegen entlang der Elbe fahren, den Binnenschiffen auf ihrer Reise von der tschechischen Republik bis zum Hamburger Hafen zuwinken, an reetgedeckten, uralten Fachwerkhäusern jahrhundertealte Sprüche "op platt" entziffern, mit dem Paddelboot oder einem der urgemütlichen Fahrgastschiffe der Bergedorfer Schifffahrtslinie auf der Dove-Elbe (plattdeutsch für "taube Elbe") schippern oder einfach nur die herrliche Natur mit ihren vielen Tieren genießen:


Im "Blumen- und Gemüsebeet Hamburgs" brauchen Besucher nur zwei Dinge:
Entdeckerlust und etwas Zeit.

Ein eigenes Radl

muss man nicht dabei haben, wenn man durch die Vier- und Marschlande radeln will. Direkt am Bahnhof Bergedorf gibt es eine ADFC-zertifizierte Radstation mit Fahrradverleih.

Tipp: Wenn Sie in unserer Homepage unter "Anfahrt" auf "Größere Karte anzeigen" und dann auf das kleine Quadrat rechts oben klicken und "Cycle Map" (Fahrradkarte) auswählen,  können Sie sich alle Fahrradwege rund ums Hotel am Deich anzeigen lassen - auch bis nach Dänemark, Holland oder die Alpen.
Halten Sie die linke Maustaste gedrückt. So können Sie die Karte verschieben.

Ein eigener Chauffeur

kostet bei uns nur ein paar Euro. Und falls Sie schwerbehindert sind und eine amtliche Bescheinigung für freie Fahrten im Öffentlichen Nahverkehr besitzen, sogar gar nichts.
Denn fast vor unserer Haustüre fahren regelmäßig die modernen Busse des Hamburger Verkehrsverbundes nach Bergedorf und Hamburg, (wo Sie mit den Fährlinien des HVV sogar Hafenrundfahrten machen können), oder durchs Landgebiet und sogar (mit Umsteigen) bis nach Ratzeburg. Die aktuellen  Fahrpläne finden Sie
etwas weiter unten auf dieser Seite.


---------------

Über die Elbe zu Hanna schippern


das machen jedes Jahr ganze Flotten von Radfahrern und Bikern. Denn bei Hanna vom Fähr-Imbiss auf der niedersächsischen Elbseite gegenüber vom Zollenspieker gibt es nicht nur die vermutlich frischesten Fischbrötchen Norddeutschlands, sondern auch kühles Eis, Getränke aller Art, frisch aufgebrühten Bohnenkaffee zum Sparpreis, Currywurst, Pommes, Schnitzel, Kuchen (besonders gut der Selbstgebackene!) - und auf jeden Fall immer ein freundliches Wort.
Die Elbfähre ist seit 1. März wieder jeden Tag ab 6.00 Uhr morgens unterwegs, in der Regel im 10-Minuten-Rhytmus. Aber was ist schon Zeit, wenn man so eine paradiesischen Ausblick über den Elbstrom genießen kann . . .

www.faehre-zollenspieker.de (anklicken)

Buslinien:
Linie 321 bis S-Bhf. Nettelnburg, mit der S-Bahn bis Bergedorf, dort umsteigen in Buslinie 124 bis Elbfähre
> aktueller Fahrplan Linie 321
> aktueller Fahrplan Linie 124

Die elbfähre bei Hoopte Foto:Staffen
Der Fährimbiss in Hoopte Foto.W.Staffen
 
genussvoll genießen
- auch vegetarisch & vegan
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü